Die besten VPS Server im Vergleich

VPS-Hosting Anbieter

Features

Preise

Bewertung

Liquidweb
  • Kostenlose Storm® Firewall und Echtzeit Server-Monitoring

  • Mehrere Serverstandorte (auch in Europa - zB Amsterdam)


  • und für alle die personenbezogene Daten speichern (ihr braucht ja einige Anforderungen an Rechenzentren), hat das europäische (die anderen auch) Rechenzentrum von Liquidweb folgende Zertifikate (ihr könnt da also auch Kreditkarteninfos drauf hosten etc...)

    • PCI-DSS Compliant

    • ISAE 3402 Compliant

    • ISO9001 Certified

    • ISO14001 Certified

    • ISO27001 Certified

    • AMS-IX Compliant
    ab $38,85/Monat
    Zur offiziellen Website

    Bewertung lesen
    SiteGround

    • Cloud Hosting (mehr dazu gibts hier)

    • Kostenloses SSL

    • Serverstandort: (auch in Europa)
    ab €64/Monat
    Zur offiziellen Website

    Bewertung lesen

    Was ist VPS Hosting

    VPS Hosting steht für Virtual Private Server und ist ein virtueller Server. Eine VPS Hostingumgebung ist in etwa ein dedizierter Server innerhalb einer Shared Hosting-Umgebung. Technisch gesehen ist das Shared Hosting und Dediziertes Serverhosting in einem.

    Diese Erläuterung hab ich mir von Inmotionhosting stehlen müssen, die haben das eigentlich ziemlich gut erklärt.

    Wodurch ist VPS Hosting anders als Shared oder Dedicated (Dediziertes Hosting)?

    Der Unterschied zu einem dediziertem Server ist folgender:

    Bei dedizierte Server, mietet man den gesamten Server. Für sehr spezielle Serverkonfigurationen oder extrem viel Besucherzahlen eignen sich dedizierte Server am besten.

    Allerdings benötigen die meisten Webmaster keinen eigenen dedizierten Server, sondern es reicht in der Regel Shared (geteiltes) Hosting, man teilt sich den gesamten Server also mit anderen Leuten. Vorteil beim Shared Hosting ist schlichtweg der Preis, denn man spart einiges an Resourcen.

    Falls du überlegst dir einen dedizierten Server zu holen, aber noch immer unsicher bist, ob das die richtige Wahl ist, ist es wahrscheinlich besser VPS Hosting zu verwenden.

    Wie funktioniert Virtual Server Hosting?

    VPS Hosting funktioniert wie ne Virtuelle Maschine am Rechner. Obwohl man nur einen Computer zur Verfügung hat splittet man den Rechner trotzdem in 2 unabhängig von einander virtuelle Betriebssysteme.

    Das gleiche wird gemacht beim VPS Hosting. Man nimmt nen dedizierten Server und teilt diesen virtuell auf. Jeder Virtual Private Server funktioniert dann wie ein dedizierter Server, nur man teilt sich die Resourcen wie beim Shared Hosting eben mit anderen. Der Vorteil liegt darin, dass man die gleiche Funktionalität wie beim Dedizierten Hosting besitzt, aber wesentlich günstiger aussteigt.

    Vorteile von virtuellen Servern

    DatenschutzDa du das Betriebssystem mit keinem anderen teilen musst, gibts auch keine anderen Websites auf deinem Server, welche möglicherweise Zugang zu deinen Daten haben.
    Funktionalität & AnpassungMit nem VPS Server, hast du dein eigenes Betriebssystem (Linux, Windows, whatever..). Das bedeutet auch, dass du auch Kontrolle über alle anderen Serverapplikationen besitzt. Falls du irgendwelche Änderungen an Apache, PHP, MySQL oder sonstigem vornehmen musst, kannst du das ohne weiteres machen.
    KontrolleFalls du Applikationen auf deinem Server installierst (wie zB cPanel) welche einen Server-Reboot (Neustart) benötigen, kannst du das auch jederzeit machen. Obwohl du den physischen Server mit anderen teilst, kannst du die virtuelle Maschine deines VPS jederzeit neustarten ohne den anderen Leuten die auch einen VPS auf dem gleichen physischen Server mieten "auf den Sack" zu gehen.
    Dedizierte ResourcenWeiters hast du bei einem VPS Server den Vorteil, dass dir RAM-Resourcen zugesichert sind und dir jederzeit zur Verfügung stehen. Bei Shared Hosting, ist das nicht so. Wenn der Server mal überlastet ist, hast du möglicherweise ein Problem..